Springe zu Inhalt, erweiterter Navigation, Stöbern oder anderem Aussehen der Seite!

Geständnisse eines Idiotes

Brotkrümmel :: www » de » Blog » 2004 » Winter

Die Webseite ist leider noch nicht à jour, weil mein Leben ganz plötzlich eine Hölle bekam. Meine Leser werden doch verschont: vorlaufig gebe ich keine Beschreibung in Deutch von was geschehen ist. Die Aktuelles-Seiten werden nicht dazu benutzt, Ihnen eine deutschsprachige Beschreibung vom Leiden und Pein zu anbieten ...

Suchen Sie doch Leitfaden darüber, kann ich Ihnen eine englische Ausgabe der Seite anbieten.

* Sonnenuntergang auf Spitzbergen :: Mein persönliches Drama hält sich im Augenblick zum Glück in Grenzen

Ich bin wieder umgezogen, dies' mal nach Bø in Telemark – wieder auf dem Lande zu Leben!

Aus: Duden 6-2-04:

lassen/gelassen

Das Verb "lassen" hat in Konstruktionen mit einem Akkusativ und einem Infinitiv eine kleine Besonderheit zu bieten – allerdings nur in der Bedeutung "zulassen, erlauben" oder "veranlassen, bewirken". An die Stelle des Partizips Perfekt ("gelassen") tritt in diesen Fällen oft ein so genannter Ersatzinfinitiv: "Anna hat sich die Haare blau färben lassen (statt: gelassen)." "Der Redner hat sich von den belustigten Blicken der Zuhörer nicht beirren lassen." Heute ist allerdings – vor allem in übertragener Bedeutung – statt des Infinitivs auch das zweite Partizip anzutreffen: "Er hat seine Frau wegen einer anderen sitzen gelassen (auch: lassen)." "Sie hat ihn wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen (auch: lassen)." Dies gilt als korrekt.

Bei Sätzen im Passiv ist der Ersatzinfinitiv jedoch nicht möglich – hier kann nur das Partizip verwendet werden: "Er wurde von ihr wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen." Hängt "lassen" von einem Modalverb ab, müssen hingegen alle drei Verben im Infinitiv stehen: "Sie hat sich scheiden lassen wollen." "Er hat sie gehen lassen müssen." In Zukunft werden Sie sich wegen "lassen" keine grauen Haare mehr wachsen lassen müssen!

Weiter zu nächstem Blog :: Übersicht :: Ein Blog zurück [Alt+P]

aage no :: banspam@aage.no :: XHTML :: CSS :: WAI A/508

Letzter Fehltritt (und Korrigierung) dieser Seite: 14. April 2014 :: ©

zum seitenanfang

www.aage.no 2000 © 2008 www.rolle.no